Border Collie beschäftigen


Sind Sie auf der Suche nach einem Border Collie Welpen, Border Collie Mix, Border Collie Deckrüden oder möchten Sie einem Border Collie In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Border Collie Anzeigen.

Border Collie Beschäftigung – So haben Sie und Ihr Border Collie Spaß zusammen!


Border Collies sind Arbeitshunde, landen aufgrund ihrer großen Intelligenz jedoch oft in Familien, in denen sie fernab von Schafen und regelrecht arbeitslos sind.

Das mag für Menschen ja ganz nett, nach einem Urlaub oder rundum tollen Leben klingen: 24 Stunden, 7 Tage die Woche Freizeit und dennoch keine Sorgen um das geregelte Einkommen.

Gesichertes Futter, nette Menschen und dann und wann ein Spaziergang oder gar mal ein Spiel.

Für den Border Collie ist es hingegen der blanke Horror, denn es geht gegen seine hochspezialisierte Ausrichtung. Das Resultat in viel zu vielen Fällen sind Hunde, die wegen Verhaltensproblemen abgegeben werden.

Border Collie beschäftigen
Für den Border Collie ist es wichtig, dass er regemlässig beschäftigt wird. Gerne kann auch etwas Abwechselung in die Beschäftigung eingebaut werden!

Denn werden diese Vierbeiner unterfordert, suchen sie sich selbst Aufgaben. Das kann das Hüten – oder genauer gesagt – das Treiben der ganzen Familie sein. Oder eine krankhafte Fixierung auf bestimmte Spielzeuge.

Auch aggressives Verhalten, anhaltendes und nervöses Bellen, Zerstörungswut und Zwangsstörungen sind möglich. Ebenso ungesund ist es jedoch, Vertreter dieser Rasse zu überfordern oder sie falsch zu beschäftigen.

Hier muss es also ein Mittelweg sein. Und diesen ohne Schafe zu finden ist schwierig aber nicht unmöglich.

Die Dosis muss stimmen

Dass Border Collies Aufgaben benötigen und ausgelastet werden müssen ist mittlerweile vielen bekannt. Wie wichtig es hierbei ist Maß zu halten leider nur wenigen. Dabei ist die Überlastung – wie bereits erwähnt – ebenso fatal wie die Unterforderung.

Denn Border Collies wollen nicht nur arbeiten, sie wollen ihren Menschen auch gefallen. Dazu kennen sie keine Grenzen.

Wie Border Collie beschäftigen?
Dass Border Collies Aufgaben benötigen und ausgelastet werden müssen ist mittlerweile vielen bekannt. Wie wichtig es hierbei ist Maß zu halten leider nur wenigen. Dabei ist die Überlastung – wie bereits erwähnt – ebenso fatal wie die Unterforderung.

Und so kommt es, dass sie scheinbar unermüdlich stundenlang neben dem Rad laufen, einen Ball jagen, über den Parcours hetzen – und dabei nicht selten gesundheitlichen Schaden nehmen. Das Überschreiten von Limits und Unterdrücken von Erschöpfung macht sie ideal für die Arbeit aber es stellt auch ein Risiko dar. Dazu kann es im Alltag und bei unerfahrenen Haltern zum Problem im Miteinander werden.

Wichtig ist es also, dass der Border Collie vom Menschen gesetzte Arbeitszeiten und einen wirklichen Feierabend bekommt. Vor allem das Ruhen und Arbeitsende müssen Vertreter dieser Rasse regelrecht lernen. Zudem darf der Hund nicht von einem Hundesport zum nächsten springen. Eine solche Ausrichtung erzeugt häufig Nervosität und Überforderung. Stattdessen sollte eine Aufgabe, eine Sportart oder Ausbildung verfolgt werden – die individuell zum Vierbeiner und Halter passt.


Welches Spielzeug ist für den Border Collie zu empfehlen?

Immer wieder kommt die Frage auf welches Spielzeug für den Border Collie zu empfehlen ist. Es gibt unendlich viele gute Hundespielzeuge. Unten finden Sie die Top 3 Empfehlungen für Border Collie Hundespielzeug.

Hinweis: Es handelt sich bei den Links auf Amazon.de um Partnerlinks. D.h. wenn Sie auf den Link klicken und dann bei Amazon etwas kaufen, dann bekommen wir dafür eine kleine Unterstützung.

Diese Spielzeuge könnten Ihrem Border Collie gefallen:

1. Kaufempfehlung: Chuckit! Ultra Ball Apportierball

Wenn ein Spielzeug für den Border Collie absolut zu empfehlen ist, dann sind es diese Bälle.

idealer Ball zum Apportieren: Border Collie beschäftigen
Idealer Ball zum Apportieren und Border Collie beschäftigen
  • Perfekter Ball zum Apportieren aus Naturkautschuk
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Preisgünstig aber sehr robust
  • Hervorragende Sprungkraft
  • Schwimmfähig
  • Leicht zu reinigen
  • sehr strapazierfähig
  • durch die Farbe im Gras und Wald relativ einfach zu erkennen
  • mit Ballschleuder kann der Ball noch weiter geworfen werden
  • Ihr Hund wird diesen Ball lieben. Absolute Kaufempfehlung!

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de (hier klicken)

2. Kaufempfehlung: Zwei Zerrseile The Natural Pet Company

Hunde lieben es an Seilen zu zerren. Daher ist diese Seilkombination eine ideale Beschäftigung für Ihren Border Collie.

Seile für Zerrspiele
Robuste Taue für Zerrspiele
  • die Seile sind relativ stabil und haltbar
  • das Set hat einen angenehmen Geruch
  • sehr gute Verarbeitung
  • die Taue sind sehr robust
  • die Verpackung ist sehr liebevoll und kann später gut als Aufbewahrungsbox verwendet werden
  • auch ideal als Geschenkidee

Mehr Infos und Preise auf Amazon.de (hier klicken)

3. Kaufempfehlung: Flip Board Intelligenzspielzeug

Intelligenzspielzeug für Border Collie
Intelligenzspielzeug für Border Collie

Prima Beschäftigung für Ihren Border Collie. Die Leckerlies müssen in die einzelnen Kammern versteckt werden. Der Border Collie muss nun einen Weg finden an das Futter zu gelangen.

  • Flip Board Intelligenzspielzeug
  • durch verschiedene Öffnungstechniken gelangt Ihr Hund an seine Belohnung
  • rutschfestes Brettspiel mit 2 Kegeln sowie Vertiefungen mit Klapp- und Schiebedeckeln
  • inkl. Übungsheft mit Tipps und Tricks für das optimale Training
    Spülmaschinen geeignet
  • hygienischer als Holzspielzeug da leicht abwaschbar
  • ideal für kleine Hunde
  • macht Hunden sehr viel Spaß

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de


3. Kaufempfehlung: Poker Box Intelligenzspielzeug

Border Collie Hunde Intelligenzspielzeug
Ein Spielzeug was den meisten Hunden sehr viel Spaß macht.

Prima Beschäftigung für Ihren Border Collie. Die Leckerlies müssen in die einzelnen Kammern versteckt werden. Der Border Collie muss nun einen Weg finden an das Futter zu gelangen.

  • abwechslungsreiches Brettspiel mit 4 unterschiedlichen Spielmodulen
  • Grundplatte mit 4 Fächern, variabel zu platzieren
  • sehr stabil
  • auch für größere Hunde geeignet
  • das Intelligenzspielzeug bietet Spaß, Lerneffekte und Abwechslung für Ihren Border Collie
  • inkl. Übungsheft mit Tipps und Tricks für das optimale Training
  • hygienischer als Holzspielzeug da leicht abwaschbar
  • rutschfest durch Gummifüße
  • Kombinierbar mit der Pokerbox II von Trixie

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de


Ruhe lernen

Border Collies, die an Schafherden arbeiten, haben ganz selbstverständliche Feierabende und längere Ruhephasen. Stehen die Schafe beispielsweise im Stall, hat auch der Hund nichts zu tun – manchmal wochen- oder gar monatelang. Grasen sie gerade in Ruhe, legt sich der Vierbeiner ebenfalls ab. Und wenn der Hirte den Arbeitstag für beendet erklärt, bleibt er mit Sicherheit nicht länger, weil der Border Collie noch ein paar Stunden Schafe treiben möchte oder noch nicht müde erscheint.

Beschäftigung Border Collie
Neben einer ausgiebigen Beschäftigung sind auch Ruhephasen wichtig. Damit der Hund das lernt, muss der Halter in erster Linie konsequent sein. Wird nach der jeweiligen Beschäftigung ein Aufhebungskommando gegeben, wie beispielsweise “Ende”, heißt das ab an die Leine oder auf einen vorher festgelegten Platz.

Gleiches muss beim Hund ohne Herde gelten. Aktive und entspannte Phasen werden vom Menschen vorgegeben, nicht vom Border Collie. Damit der Hund das lernt, muss der Halter in erster Linie konsequent sein. Wird nach der jeweiligen Beschäftigung ein Aufhebungskommando gegeben, wie beispielsweise “Ende“, heißt das ab an die Leine oder auf einen vorher festgelegten Platz.

Spiel- und Jagdversuche werden in diesem Zustand sofort korrigiert, entspanntes Folgen belohnt.

Besonders günstig ist es, wenn Arbeit und Feierabend ganz klar räumlich voneinander getrennt werden. Training und Sport also nur draußen erfolgen, die Wohnung oder auch ein einzelnes Zimmer hingegen für Ruhe und Entspannung reserviert ist.

Abwechslung in Maßen

Wie bereits erwähnt, werden Border Collies durch einen zu vollen Beschäftigungsplan schnell überfordert und nervös. Das heißt nun nicht, dass ihnen gar keine Abwechslung geboten werden darf.

Besser ist es jedoch, zumindest für einige Monate bei der gleichen Beschäftigung zu bleiben und diese durch das Einbinden neuer aber ähnlicher Herausforderungen und Kommandos zu variieren – als mehrere verschiedene Aktivitäten pro Woche zu probieren.

Wie kann ich meinen Border Collie beschäftigen? – Übersicht

Das Angebot möglicher Beschäftigung für und mit dem Border Collie ist bereits riesig und wird immer größer.
Die folgende Liste bringt einen ersten Überblick.

Wie kann ich meinen Border Collie beschäftigen?
Wie kann ich meinen Border Collie beschäftigen?
  • Agility
  • Dog Dancing
  • Discdogging
  • Mantrailing
  • Trick Dogging
  • Turnierhundesport
  • Longieren
  • Treibball
  • Obedience
  • Denksport
  • Ausbildung zum Begleithund
  • Sheepdogtrials

Dazu gibt es natürlich die “ganz normalen” Beschäftigungen für Hunde, die auch beim Border Collie für mehr als die körperliche Auslastung sorgen. Zu diesen gehören unter anderem Spaziergänge, auf denen die Hunde konzentriert an der Leine laufen.

Ziehen, zerren und an jedem Busch stehen bleiben gibt es auf diesen nicht. Der Mensch bestimmt, wie das Tempo ausfällt und wann sich der Hund erleichtern darf. Das ist zumindest am Anfang nicht nur für den Vierbeiner Arbeit, sondern erfordert auch vom Halter einige Konsequenz und Führungsqualitäten.

Der Schwierigkeitsgrad kann durch Geschwindigkeit oder abwechselnde Umgebungen erhöht werden. Joggen, Radfahren und Wandern bieten sich hierfür an.

Tipps für mentale Beschäftigung und geistige Auslastung

Ob es der konzentrierte Spaziergang ist oder die Jagd nach dem Dummy, der Border Collie ist hierbei nicht nur körperlich aktiv. Was aber, wenn der Hund ohne Bewegung geistig beschäftigt werden soll? Ganz ohne Bewegung geht es zwar nicht, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum, bei sehr schlechtem Wetter oder krankheitsbedingter Einschränkung ist es aber eine ideale Lösung zur Überbrückung.
Gute Möglichkeiten hierfür sind:

1. Den Hund auswendig lernen lassen

Intelligenzspiele Border Collie
Intelligenzspiele Border Collie oder doch liebe zerren am Seil? Die Mischung macht es aus!

Knochen, Stiefel, Zebra – der Border Collie Rico machte mit seinem erstaunlichen Erinnerungsvermögen und seinen Unterscheidungskünsten die Rasse erst so richtig berühmt. Wer hierbei langsam, mit einem Gegenstand, beginnt und dann die Anzahl allmählich steigert kann täglich für mentale Auslastung sorgen.

2. Nützliche Tricks einüben

Vom Anziehen des Halsbandes über das Holen der Leine bis zum Einschalten des Lichts – Border Collie wollen sich nützlich machen und das können sie auch im Haushalt problemlos. Zugleich netter und praktischer Nebeneffekt: Der Hund ist ausgelastet und erleichtert den menschlichen Alltag.
3. Denksport und -spiele

Leckerlis in einer Plastikflasche ohne Verschluss, Hütchenspiele oder spezielle Hunde-Puzzles aus dem Fachhandel – die Auswahl ist groß. Dabei muss es nicht immer etwas Gekauftes sein. Ein Karton, der vom Hund ausgepackt werden darf, etwas Begehrtes in mehrere Lagen Stoff oder Papier verpackt, Leckerlis, die im Haus versteckt und auf Fingerzeig gefunden werden können – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
Tipp: Gerade beim Border Collie ist Konsequenz bei Tricks und anderen Beschäftigungen besonders wichtig. So darf der Hund nicht auf eigene Faust losziehen und tätig werden. Wird er belohnt, ohne jemals Erlaubnis oder Kommando bekommen zu haben, wird er bald machen was er will – und dafür auch noch Lob erwarten.

Hund auslasten im Winter

Border Collie Beschäftigung im Winter
Auch im Winter sollte der Border Collie ausreichend Beschäftigung finden!

Arbeitet der Border Collie mit Schafen, ist der Winter eine natürliche Ruhephase. Die Schafe verbringen ihn im Stall oder zumindest untergestellt. Sie zu treiben und zu beschützen ist nicht notwendig. Auch für den Border Collie ohne Job darf die kalte Saison also etwas ruhiger verlaufen.

Leben die Hunde allerdings im Haus und sind damit ständig künstlichem Licht ausgesetzt, ist ihr Aktivitätsgrad höher als draußen. Das Training im Freien sollte daher – soweit möglich – wie gewohnt fortgesetzt werden.

Ungünstig ist es dann allerdings, den Vierbeiner häufig oder lange sitzen oder liegen zu lassen. Wohnt er hauptsächlich in warmen Räumen, kann sich der Körper nicht entsprechend auf die frostigen Temperaturen vorbereiten und läuft Gefahr zu unterkühlen. Infektionen und Erkältungen sind dann die häufigen Folgen. Wärmende Schutzkleidung ist zumindest bei längeren Aufenthalten daher zusätzlich empfehlenswert.

Welche Beschäftigungsspiele sind für den Border Collie nicht sinnvoll?

Beschäftigung Border Collie: Ball
Wie fast alle Hunde spielt auch der Border Collie sehr gerne mit einem Ball. Somit wäre das zum Beispiele eine gute Beschäftigung.

Jeder Hund hat andere Talente und Vorlieben – auch der Border Collie ist hierbei keine Ausnahme. Daher gibt es im Grunde kein Beschäftigungsspiel, das grundsätzlich ungeeignet wäre. Allerdings muss bei den intelligenten Vierbeinern ganz besonders darauf geachtet werden, dass das Spiel(zeug) weder Aggressionen noch eine Fixierung auslöst.

Die folgenden Fragen können als Orientierung dienen.

  • Spielt der Border Collie ausschließlich mit einem Gegenstand?
  • Gibt er ihn nur unwillig oder gar nicht auf Kommando ab?
  • Wirkt der Hund extrem aufgeregt, hat er einen starren Blick und Körper, bellt er andauernd und nervös, wenn er das Spielzeug sieht?
  • Ist der Border Collie so sehr auf Spiel oder Gegenstand fixiert, dass er Kommandos überhört oder gar nicht wahrnimmt?

Border Collies wurden für die Zusammenarbeit mit dem Menschen gezüchtet. Nehmen sie ihren Halter kaum oder gar nicht mehr wahr, ist das also ein Anzeichen für ein ernstes Problem. Häufig ist bei Vertretern dieser Rasse eine ungesunde Fixierung auf Bälle und Stöcke zu beobachten. Hier muss also besondere Vorsicht walten.

Tipp: Zeigt der Border Collie auch nur das kleinste Anzeichen eines problematischen Verhaltens, sollte sofort professioneller Rat gesucht werden. Denn da diese Vierbeiner so schnell lernen – auch “fehlerhaftes” Benehmen – muss frühzeitig und sicher korrigiert werden. Hierbei hilft eine andere Perspektive und Fachkenntnis.

Beschäftigung und Auslastung für den Border Collie Welpen

Ob der Border Collie später an einer Schafherde arbeiten soll oder nicht – als Welpe und Junghund wird ihn kein verantwortungsvoller Hirte an die wolligen Vierbeiner lassen. Das gilt selbst dann, wenn der Hund schon frühzeitig ein großes Potenzial und einen starken Arbeitswillen zeigt.

Border Collie Welpen beschäftigen
Auch die Border Collie Welpen benötigen bereits ausreichend Beschäftigung. Allerdings sollten die Welpen nicht überfordert werden.

Der Grund hierfür ist ganz einfach: Border Collies sind sensible Spätzünder. Schlechte Erfahrungen verkraften sie vor allem im ersten Jahr nur sehr schlecht.

Zudem sind sie vergleichsweise wild und haben sich noch nicht allzu gut unter Kontrolle, sie könnten den Schafen also schaden. Auch ohne Hüteabsicht sollte daher in den ersten Jahren vorsichtig vorgegangen werden.

Essenziell für die Beschäftigung sind zunächst Grundgehorsam und Sozialisierung. Ideal wäre daher der Besuch von Welpengruppen, Welpenschule und Junghundeschule. Auf diese Weise hat der Hund zum einen Kontakt zu anderen Vierbeinern und lernt einen sozialen und sicheren Umgang mit diesen. Zum anderen gewöhnt er sich an Ablenkungen während des Trainings. Das erleichtert späteres Üben immens.

Weiterhin ist das Welpenalter die optimale Phase, um den Vierbeiner an festgesetzte Zeiten für Arbeit, Spiel und Ruhe zu gewöhnen.


Tipp: Welpen Spiele-Box von GU

Welpen Spiele Box
Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht Ihr Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben.

Möchten Sie Ihren Welpen beschäftigen und dabei gleichzeitig Ihren Welpen erziehen? Dann ist diese Welpen Spiele-Box eine gute Wahl.

Mit Hilfe von Bildern bekommt man in einfacher Art und Weise erklärt, wie man einem Welpen Kommandos beibringen kann bzw. auch schöne Spiele für drinnen und draußen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei.
Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen.
Anleitungen sind hier wunderbar Schritt für Schritt erklärt, so dass das Spielen mit dem Hund von Anfang an richtig läuft. Die Übungen sind systematisch sortiert. So weiß der Anfänger gleich mit welcher Übung er beginnen soll.
Der Hund lernt wirklich schnell und spielerisch verschiedene Kommandos und Tricks.

Im Begleitheft werden noch mal kurz und knapp die Grundlagen erläutert, wobei auch kurz darauf eingegangen wird, was man dem Welpen im entsprechenden Alter zutrauen kann. Falls etwas in einer Übung nicht klappt gibt es in dem Begleitheft Verbesserungsvorschläge und Tipps.

Der beigelegte Futterbeutel bietet die Möglichkeit gleich loszulegen. Der Beutel ist allerdings nicht der Grund warum man dieses Set kaufen sollte. Viele Hunde lieben so einen Futterdummy und können es kaum erwarten, wieder mit dem Futterdummy zu spielen, ihn zu apportieren usw. und neue Sachen zu lernen und natürlich, etwas Leckeres als Belohnung aus der Tasche zu bekommen.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Was enthält die Box?

  • 40 Trainingskarten: Ob Erziehungs-Basic, Spiele für zu Hause oder unterwegs: auf jeder Karte eine Übung – Schritt für Schritt erklärt.
  • Begleitbuch (Heft): Erklärt wichtige Grundlagen zum richtigen Spiel mit dem Welpen und gibt hilfreiche Erläuterungen zu den Karten.
  • Futterbeutel: Dank dem beigelegten Futterbeutel in Welpengröße steht dem sofortigen Spielvergnügen nichts im Weg!
  • Aufbewahrungsbox: Die Karten und das Buch können praktischerweise prima in der Box verstaut werden.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Welpen Spiele Box Übersicht
Welpen Spiele Box Übersicht: 40 Übungskarten, Futterbeutel, Begleitheft und Aufbewahrungsbox

Was beinhalten die Karten?

Die 40 Spiele und Übungen sind in 5 Kategorien unterteilt. Jede Kategorie hat eine eigene Farbe, die Sie auf den Karten und im Begleitbuch wiederfinden.
Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Kategorie 1 – Basisübungen

Welpen Basisübungen
Welpen Basisübungen
  • 01 – Anstupsen der Hand
  • 02 – Sitz
  • 03 – Sitz und bleib
  • 04 – Platz
  • 05 – Platz und bleib auf der Decke
  • 06 – Rückruf
  • 07 – Rückruf unter Ablenkung

Kategorie 2 – Spiele für Zuhause

Welpen Spiele für zu Hause
Welpen Spiele für zu Hause
  • 08 – Dreh Dich!
  • 09 – Pfote geben
  • 10 – Auf die Seite legen
  • 11 – Slalom 
  • 12 – Das Becherspiel
  • 13 – Leckerchen fällt
  • 14 – Das Schachtelspiel
  • 15 – Spielzeug im Haus suchen

Kategorie  3 – Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs
Welpen Spiele für Unterwegs
  • 16 – Erlebnis – Spaziergänge
  • 17 – Bring das Spielzeug!
  • 18 – Bring den Futterbeutel!
  • 19 – Das Tauschspiel
  • 20 – Aufheben und abgeben
  • 21 – Das Futtersuchspiel
  • 22 – Das Futterwurfspiel
  • 23 – Spur zum Spielzeug

Kategorie 4 – Spiele für viele

Spiele für viele Hunde
Spiele für viele Hunde
  • 24 – Begegnungen
  • 25 – Spielen auf Kommando
  • 26 -Komm mit!
  • 27 – In einer Reihe
  • 28 – Such mich
  • 29 – Drunter und Drüber
  • 30 – Spiel mit anderen Hunden
  • 31 – Spiel für drei

Kategorie 5 – Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten
Welpen-Spiele für Spezialisten
  • 32 – Sitz auf Entfernung
  • 33 – Fuß laufen
  • 34 – Fuß laufen für Profis
  • 35 – Rückwärts Laufen
  • 36 – Rolle
  • 37 – Öffne die Schublade!
  • 38 – Schließ die Schublade
  • 39 – Apportieren für Profis
  • 40 – Spielzeug aufstöbern

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)
 


Den Border Collie belohnen und motivieren

Der Border Collie motiviert sich vor allem selbst. Das kann positiv aber auch ein großer Nachteil sein. Hat er einmal seinen Kopf gegenüber dem Menschen durchgesetzt – und sei es nur das Schnüffel an einem Busch, nachdem er kräftig an der Leine gezogen hat – wird er seine Konsequenzen daraus ziehen und das gleiche unerwünschte Verhalten immer wieder an den Tag legen. Immerhin hat er sein Ziel damit erreicht. Konsequentes Vorgehen ist daher absolut entscheidend.

Motivation Border Collie
Der Border Collie ist von sich aus schon sehr motiviert. Fehlt es an Motivation, so wird ein kleines Leckerlie sicherlich nicht schaden.

Zudem sollte er immer dann positiv bestärkt werden, wenn er erwünschtes Verhalten an den Tag legt. Jedoch nicht immer in gleicher Weise. Die beliebtesten Leckerlis, die es wirklich nur zum Training gibt, ein begehrtes Spielzeug, ein Spaziergang oder ein liebes Wort und eine Streicheleinheit – all das sind effektive Möglichkeiten.

Beachtet werden sollte, dass in dieser Hinsicht kein Hund dem anderen gleicht. So mag der eine Vierbeiner ganz verrückt auf Snacks sein, während diese dem anderen vollkommen egal sind. Hier ist also etwas Experimentieren gefragt.
Weiterhin sollte variiert werden. Bekommt der Border Collie für einen Trick ausschließlich die gleichen Leckereien, hat auf diese aber gerade keine Lust, ist die menschliche Enttäuschung vorprogrammiert. Besser ist es also, mal einen Snack oder ein Spielzeug zu geben, mal hinter dem Ohr zu kraulen.

So ist die Art des Lobs für den intelligenten Hund immer eine Überraschung und wird nicht zur berechenbaren Selbstverständlichkeit. Auch ein freundliches “Gut gemacht” kann ausreichen und bringt Abwechlsung auf den Motivationsplan.

32 Gedanken zu „Border Collie beschäftigen

  1. Hallo liebe Hundefreunde, auch wir haben seit einiger Zeit einen schönen Bordercollie, Ole. er wird dadurch beschäftigt, das er jeden Morgen mit mir das Körbchen für die Brötchen holt oder auch bei anderen Einkäufen den Korb und die Ware trägt. Sehr viel Spaß macht ihm auch das Luftballon treiben und zerbeißen,- hier aufpassen das er die Reste nicht verschluckt. Dann seine Lieblingsgeschäftigung , das Spiel mit einenm kleinen Kissen ,- und das Spiel mit dem Ball,- einen nicht tzu kleinen glattenFußball in den er nicht beißen kann den er aber gut treiben kann, dazu gehört dann noch ein kleines aufstellbares Tor in den er den ball treibt und immer mit ” Tor” ! und Händeklatschen sowie ein kleines Leckerchen belohnt wird. Auch das Spiel mit der Frisbeescheibe . Die liebste Beschäftigung ist jedoch mit seinem sogenannten ” Brüderchen” ein Stoffhund auf Rädern ( wie man ihn in den Spielzeuggeschäften kaufen kann. etwas abgeändert mit größeren Rädern den er immer bei einem Spaziergang hinter sich her zieht., Das Verstecken und Suchen von Leckerchen gehört mit dazu, sowie das Tragen der Morgenzeitung zum Papiwerkorb, sein Spielzeug wurde mit speziellen Namen versehen, so kann er auf Zuruf diesese Teile aus einer kleinen Kiste holen und am Abend unter Nennung des Namens von dem Spielzeug wieder zurück tragen. Es ist immer wieder eine große Freude zu sehen wie schnell er die Namen eines neuen Teils annimmt , Auch das Füllen einer Papprolle zB. von dem Küchenpapier mit kleinen Leckereinen und das zerfleddern dieses Teil bereitet immer wieder große Freude!. Mit den besten Grüssen aus Aachen. Beate ,und Burkhard Brenk mit Ole.

  2. Ihr wollt wissen, wie wir unseren Hund beschäftigen: Unsere Border Collie Hündin, mittlerweile 3 Jahre alt, ist seit ihrer Welpenzeit sehr menschenbezogen, ein Grund, mit ihr eine Ausbildung zum Therapiehund zu machen. Das machen wir nicht professionell sondern je nach Laune mal nach Absprache im Seniorenheim oder spontan im Park mit Kindergruppen oder auch ängstlichen Menschen. Und, obwohl sie ein Vollblutborder ist, funktioniert unser “Borderliner” mit einer guten Mischung aus Beschäftigung und (zuerst verordneten) Ruhezeiten wunderbar als Familienhund. Unsere gemeinsamen Spaziergänge versuche ich möglichst abwechslungsreich zu gestalten ( Handschuh “verlieren” und suchen lassen, im Herbst Futterstückchen in Laubhaufen verstecken und suchen lassen oder eine bestimmte Kastanie mit Hilfe der Nase aus einer Menge Kastanien herausfinden, kleine Kuststücke auf dem Rasen einüben, über Schaukeln, die nicht höher als 50-60 cm hängen, oder auf Baumstümpfe springen, Absitzen lassen und mich selbst verstecken usw., der Phantasie sind da wenig Grenzen gesetzt). In der wärmeren Jahreszeit versteckt sich auch schon mal ein Familienmitglied oder Freunde ein gutes Stück (so zwischen 1 und 2 km entfernt) in Wald und Feld und wir suchen dann mit Schleppleine hinterher, so eine Art unprofessionelles “Familientrailing”, Hauptsache ist, es macht allen Beteiligten Spaß. Ganz toll kommt auch der Trick, den Park vom Müll (PET-Flaschen, Kaffee-to-go-Becher) zu säubern. Zu Hause räumen wir z. Bsp. gemeinsam die Waschmaschine ein und hängen die Wäsche auf (der Hund bringt die Klammern), bringen die Schuhe an ihren Platz (bei 5 Personen lohnt sich das) oder den Müll runter…und, und, und. Das passiert natürlich nicht täglich und nicht alles hintereinander. Manchmal gibt es einfach nur einen entspannten langen Spaziergang durch Wald und Flur, manchmal nur ein Treffen mit anderen Hunden und gemeinsames Spazierengehen, manchmal “Desensibilisierungstraining” im Einkaufscenter, und dazwischen viel Ruhe, Entspannung und gemeinsamer Spaß. Nicht zu vergessen, wir üben in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder den Grundgehorsam oder auch neue Kunststücke ein, und alles das mit unglaublich vielen Leckereien, Lob, Streichel- und Kuscheleinheiten und Spielen. Ball- oder Stöckchenspiele sind nur ausnahmsweise gemeinsam mit anderen Hunden erlaubt, und werden dann auch gleichzeitig für die Impulskontrolle genutzt.

    1. Hi, mein Hund ist 9 Monate jung und ich möchte ihn gern als Therapiehund bei älteren Menschen einsetzen. Was kann ich machen und wie muss ich mich verhalten?
      Lg Christine und Bac

  3. Wir leben mit zwei Hündinnen, einem BC-Mischling, bald 9 Jahre alt, und einem BC, die aus einer Schafzucht stammt, in einem Haus mit Garten. Die “Echte”, fast 7 Jahre alt, ist sehr dominant. Zeigt die Andere Schwächen, wird sie unter heftigem Knurren und mit körperlichem Einsatz ORDENTLICH zurechtgerückt. Das passiert hin und wieder mal und auch, wenn die “Echte” mal ein Wehwehchen hat. Die Maßregelung geht immer von ihr aus. Während der letzten Läufigkeit kam das besonders häufig zu Auseinandersetzungen. Wir haben die beiden getrennt und bei jedem Zusammentreffen wurde es heftig. Da wir im Womo mit den Hunden Urlaub machen, ist mir ein bisschen unwohl. Ich denke, ich muss die Dominante geistig mehr fordern, um Ausgleich zu schaffen und sie zur Ruhe zu bringen. Mache ich das jedoch eher in den Räumen oder eher im Freien, bei Spaziergängen und im Garten und sende so das Signal, dass in den Räumen Ruhe und Entspannung herrscht? Vielleicht hat jemand einen Tipp. (Ist Kastration ein Gegenmittel?-Diese Frage stelle ich nur äußerst ungern und kleinlaut) Danke für Tipps.

  4. Unser BC ist jetzt 3 Jahre alt und er ist sehr lieb. Ich gehe zwei mal täglich-morgens und abends- in den Wald oder an den See. Auf den Spaziergängen spielen wir verstecken, Stöckchen holen und vor allem: Stöckchen fangen 🙂 Ich bin immer wieder erstaunt, wie er springen und sich dabei in der Luft drehen kann…
    Morgens gehe ich 1,5 Std und abends 1 Std. Aber auch tagsüber nehme ich ihn oft mit, wenn ich etwas besorge oder jemanden besuche.
    Zwischendurch spielen wir und üben Tricks-aber nicht täglich.
    Im Sommer wird natürlich im Ganzen mehr gemacht, aber er ist auch wie beschrieben zufrieden.
    Ist das eurer Meinung nach genug? Man liest soviel und ich denke oft, ich müßte mehr machen.

    LG Dörthe

    1. Hallo Dörthe,

      bitte hört auf mit dem Stöckchen werfen und spielen ! Du kannst mal nach Bildern googeln welche schlimmen und sogar tödlichen Verletzungen sich Hunde durch Stöckchenspielen zuziehen können !!! Das ist kein Spiel für Hunde…. geht in den Baumarkt und kauft euch einen 1″ Gartenschlauch (ca. 1 m – möglichst gelb) und schneidet den in 2 – 3 Teile ! Macht den gleichen Sinn wie der Stock, ist aber ungefährlich da aus Gummi. Und wenn du in die beiden Enden jeweils einen Korken reinpropfst, schwimmen die sogar auf dem Wasser !

      Gruß

      Kobi

  5. Wir haben vor vier Wochen einen BCr aus dem Tierheim geholt. Manni ist 1,5 Jahre alt und nicht unser erster BC. Er ist ein Traum von einem Hund, kennt Grundkommandos ist mittlerweile auch ohne Leine gut abrufbar. Obwohl wir auf dem Land wohnen und er hier noch einen Kameraden hat, würde ich ihn doch gern seinem Alter entsprechend etwas sinnvoll beschäftigen, da er einen enormen Hütetrieb hat. So, und jetzt kommt mein Problem: dieser Hund hat scheinbar nie richtig spielen gelernt und ist völlig resistent gegenüber Leckerlis . Soviel ich weiß ist er in der Stadt aufgewachsen.
    Kann mir jemand einen Tip geben ?
    Vielen Dank und L.G. Heike

  6. Hallo,
    unsere B C ist jetzt 2 Jahren und 8 Monate.

    Ich arbeite mit Ihm mit der Pfeife , so dass er die Richtungen unterscheiden kann.
    und weißt Wochen er laufen soll.
    Er kann die Richtungen auf drei verschiedene Weise unterscheiden.
    1: Pfeifton
    2 : Zeichen
    3: Stimme
    Das macht uns beiden viel Spass:)

  7. Hallo zusammen,

    ich habe einen Mix…Vater war BC, Mutter Labrador-Schäferhund-Mix, Lara ist jetzt 3,5 Jahre alt und lebt mit meiner Aussie-Beagle-Mix-Hündin Merle (Sie unter der Boss) und einer 10 Jahre alten, sehr introvertierten Ridgeback-Hündin zusammen. Letztere gehört meiner Mutter, die mit mir und meinem Mann zusammen lebt. Lara und ich sind aktuell bei einem Workshop Leinenaggression, weil sie aggressiv auf andere Hunde reagiert (Eine einzige schlechte kurze Erfahrung in einer Welpenstunde hat gereicht). Inzwischen geht sie ruhig an der Leine an anderen Hunden vorbei, sie liebt den Futterbeutel und ihren Wurfball. Wir haben einen großen Garten. Sie hatte mal ein Spielzeug, was sie fixierte, das habe ich entsorgt. Sie hat kein Spielzeug zur freien Verfügung, weil sie schnell fixiert. Parallel mache ich mit ihr ein Stadttraining, um ihre Nervosität zu senken und sie an Reize jeglicher Art besser zu gewöhnen. Ich kann seit längerem nur am Wochenende spazieren gehen und habe daher ein fürchterlich schlechtes Gewissen. Sie hechelt viel und ist sicher unausgeglichen! Was kann ich tun? Sie geht super an der Leine, ich habe stets ihre volle Aufmerksamkeit (Trainerin sagt, dass es sein kann, dass sie mich hütet, abwarten, was sich herausstellt), sie “sucht”, “apportiert”, “toucht Bäume”, ein toller Hund, aber ich hab Angst, weil sie (noch) keinen Job hat, dass sie “verkümmert” oder gar krank wird…
    Für Tips jeglicher Art wäre ich sehr dankbar
    PS: Komplettcheck beim Tierarzt werde ich am Samstag machen

    LG Jeanine

  8. Hallo !!!
    Habe einen 6monate jungen border collie mischling…..
    Meine Frage ist wie bekomme ich sie ruhig wenn ich arbeiten bin….
    Übe es jeden Tag mit ihr aber sie bellt und jault dennoch …..
    Was kann man da machen???

  9. Er bellt und jault … . Langeweile bei Borders kommt häufig vor und dann suchen sie sich gerne etwas, über das sie sich selber unterhalten. Abgesehen davon er möglicherweise erkannt hat, wenn er bellt und jault, dann passiert etwas Positives: Herrchen kehrt wieder.
    Also solltest Du beim Heimkommen, und er war nicht sonderlich gesittet, vollkommen ignorieren. Probiere das mehrmals täglich und bring Struktur in den Tagesablauf des Hundes. Hat er mal begriffen, dass er vor dem Alleinsein keine Angst haben muss, dann wird er mit dieser unpassenden SElbstbeschäftigung aufhören.
    Ich habe deswegen BC genommen, weil ich sie á conto meines Berufes möglichst immer um mich habe, mitnehmen kann. Nat. muss er auch mal allein sein können und das lernen. Dies gelingt am ehesten bereits im Welpenalter. Hier gilt es, dem Hund Sicherheit beizubringen,
    a) dass er keine Angst haben muss und
    b) dass ich auch ohne ihn auskomme
    Also eine Frage der Haltung.
    Je struturierter der Tagesablauf, umso eher versteht der Hund die Signale dafür, dass er jetzt mal 2, 3 Std. alleine zurecht kommen muss. Man beginnt mit wenigen Minuten des Alleinseins und passte alles prima, dann viel Lob. Hat es nicht funktioniert, dann nicht schimpfen, sondern irgnorieren. Da jeder BC den “will to please” in den Genen trägt, will er seinem Besitzer ja gefallen, kapiert allerdings die Reaktion oft nicht, wenn er jault und dann kommt Herrchen und streichelt oder schimpft.
    Das Alleinelassen trainiert man auch gut über das alltägliche Spiel. Beendet wird das Spiel durch den Hundehalter über ein Signal (optisch/akustisch). Und dann ist Ruhe. Erneut gelingt es, ein Penzen des BC durch Ignorieren abzubrechen. Schnell lernt der BC, es gibt Zeiten der Arbeit und Zeiten der Ruhe.
    Psychisch gesunde, gefestigte u sozialisierte BC bellen in der Regel kaum, sie arbeiten lautlos. Also stimmt das Verhalten Deines BC bedenklich. Beziehungsarbeit leisten, Training, Hundeschule und den Mut nicht verlieren

  10. Hallo,
    wir haben vor einem Jahr einen heute 3 jährigen Border Collie aus dem Tierschutz übernommen. Faro ist ein ängstlicher Hund Menschen gegenüber; vermutlich wurde er nie auf den Menschen sozialisiert. Atti, Border-Collie-Münsterländer-Mix ist ein sehr souveräner Rüde, auf den Faro sich sehr konzentriert. Ausgelastet werden die Hunde in erster Linie mit Zielobjektsuche. Eine ruhige auslastende Beschäftigung, die die Hunde nicht aufdreht.

    Aufgrund der Ängstlichkeit von Faro besuchen wir eine Hundeschule. Die Trainerin kennt sich mit Angsthunden aus und wir arbeiten daran, dass Selbstvertrauen der Angsthunde aufzubauen. Das scheint uns gut zu gelingen, denn Faro traut sich heute schon Dinge zu, von denen wir im letzten Jahr nur geträumt haben.

  11. Mein 4 Monate alter BC unterwirft sich jedem vorbeikommenden Hund, ist su Hause nachmittags sehr unruhig une fordernd,selbst wenn er mittags länger draussen war,versucht draussen alles vom Boden su fressen
    Besteigt manchmal sein Bett,
    Beisst in Schuhe ..
    Tag ist eigentlich durchstrukturiert
    Würde ihm gerne Aufgaben geben,z.b. Dinge con einem zum anderen tragen..haber er zerstört calles,was wir ihm zu tragen geben
    .

  12. Ich habe einen Border-Puggle-mix, 4 Jahre alt. Die Mutter, Puggle lebt ebenfalls in unserem Haushalt und ist 9 Jahre alt. Kommt uns auf Spaziergängen jemand mit Hund entgegen, legt er sich vorerst ab, stellt er fest, das ein Kontakt nicht moeglich ist, packt der Bordermix in die Leine der Mutter und zieht sie energisch zurueck. Das macht er aber auch mit befreundeten Hunden. Ich mache nun einen grossen Bogen, was nicht immer moeglich ist, wenn ich von weiten andere Hunde wahrnehme. Vom entspannten Spaziergängen kann nicht die Rede sein. Ich haette gern einen Rat, ist ein Einzeltraining mit Hundetrainer sinnvoll?

  13. Hallo wir haben seid drei Monaten einen BC Rüden Namens Larson und ist ca 2 ein halb jahre alt .Leider wurde der Arme Kerl im Wald ausgesetzt und wir sind die Dritten Besitzer ,so das wir rein gar nichts über ihn wissen . Er lässt sich beim spazieren gehen super abrufen und ist anderen Artgenossen gegenüber sehr sozial .Er liebt alle Menschen und könnte den ganzen Tag schmusen und gestreichelt werden .Wir würden gerne mit ihm Ball spielen oder auch mit der Frisbyscheibe spielen .Damit hat Larson ein großes Problem .Sobald wir eine Wurfbewegung machen geht er in Deckung und unterwirft sich .Wie können wir ihm das spielen beibringen ohne das er sofort Angst bekommt .????? Wir haben noch einen Landseer Rüden der mit dem Ball und Frisbyscheibe spielt .Selbst da geht er in Deckung .Obwohl unser Rüde Wotan ihn animiert mit ihm zuspielen .
    Wir hoffen ihr könnt uns und unserem Larson Helfen

    Liebe Grüße Petra u. Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.