Hunderasse Border Collie
Der Border Collie

Einmal Border Collie immer Border Collie!

Der Border Collie war zwar ursprünglich ein reiner Hütehund und wurde von Schäfern und auf Farmen eingesetzt, jedoch erfreute sich der schöne und kluge Hund schnell auch abseits von Schafherden immer größerer Beliebtheit.

Border Collie mit Familie
Border Collie als Familienhund

Mittlerweile ist er ein gern gehaltener Familienhund, der sich besonders bei aktiven Menschen mit viel Hundeverstand wohlfühlt, die ihn nicht nur körperlich ausreichend auslasten, sondern auch geistig immer wieder fördern und herausfordern. (Siehe auch: Border Collie Beschäftigung)

Dies ist sehr wichtig, denn der Border Collie braucht aufgrund seines eigentlichen Verwendungszwecks eine Aufgabe, damit er ein ausgeglichenes Mitglied seiner Familie wird.


Aktuelle Border Collie Kleinanzeigen

Bist Du auf der Suche nach einem Border Collie Welpen, Border Collie Mix, Border Collie Deckrüden oder möchtest Du einem Border Collie In Not helfen? Hier gibt es Border Collie Anzeigen.
23.07.2019

Border Collie Etalon zur Paarung

Eòs from the stone of scone (Garth Nia X Corrie Dhu Glen) Enkel von Mirk an Kevin Evans Hund sehr…
Preis: 700 € Aufrufe: 6495
23.07.2019
Border collie
12.08.2020

Border collie

Mein wauzi musste mit 16 jahren eingeschläfert werden.kann ohne nicht sein Bitte meldet euch wenn ihr einen wauzi für mich…
Preis: 100 € Aufrufe: 1084
12.08.2020

Border Collie Steckbrief

Border Collie Infografik
Border Collie Infografik mit Größe, Gewicht, Herkunft, Lebenserwartung, Aktivitätsbedarf, Futterbedarf, Fellpflege und Stadteignung
Weitere Namen Scottish Sheepdog
Größe ♂ Rüde: 48 – 56 cm ♀ Hündin: 46 – 53 cm
Gewicht ♂ Rüde: 14-20 kg ♀ Hündin: 12-19 kg
Herkunft/Ursprung Großbritannien
Farbe Weiß darf nie vorherrschen, ansonsten vielseitige Farben erlaubt
Fellbeschaffenheit mäßig lang oder Kurzhaar, jeweils mit dichtem Deckhaar und Unterwolle, wetterfest
Lebenserwartung 13 – 16 Jahre
Charakter/Wesen ausdauernd, intelligent, aufmerksam, leichtführig, selbständig, sensibel, freundlich
Krankheitsgefährdung Hüftdysplasie, Collie Eye Anomaly, MDR1-Defekt, Doppel-Merle
FCI FCI Nr:297, Gruppe 1, Sektion 1: Schäferhunde (mit Arbeitsprüfung) Border Collie FCI Standard als PDF
Aktivitätsbedarf Der Border Collie hat einen sehr großen Aktivitätsbedarf
Futterbedarf Der Border Collie hat einen mittleren Futterbedarf
Fellpflege Der Border Collie hat einen mittleren Aufwand für Fellpflege
Stadteignung Der Border Collie ist für die Stadt nicht so gut geeignet

9 Border Collie Fun Facts

Border Collie Fun Facts
Kennst Du diese 9 Border Collie Fun Facts?
  1. Der Border Collie ist in erster Linie ein Arbeitshund und daher nicht für jedermann geeignet. Es werden mittlerweile aber zwei unterschiedliche Linien gezüchtet. Eine Arbeitslinie und eine Showlinie. Letztere wird gern auch als Familienhund angepriesen. Hier liegt das Augenmerk stärker auf dem Aussehen und weniger auf guten Hüte- und Arbeitseigenschaften.
  2. Der Border Collie muss nicht rund um die Uhr beschäftigt, ausgelastet und müde gemacht werden. Viel wichtiger ist eine sinnvolle Aufgabe, der er nachgehen kann und bei der er auch seinen Grips einschalten muss. Außerdem ist es wichtig, dem Hund ausreichend Ruhepausen zu gönnen, bzw. ihm beizubringen hin und wieder abzuschalten. Die Rasse arbeitet ansonsten bis zum Umfallen.
  3. Mit Hilfe einer Facebook-Kampagne wurde Old Hemp, dem Stammvater aller Border Collies , zusammen mit seinem Züchter Adam Telfer ein Denkmal errichtet. Es wurde 2015 enthüllt und steht in Northumberland, wo der herausragende Rüde geboren wurde.
  4. Die Rasse verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie ursprünglich an der Grenze zwischen Schottland und England (Border Country) gezüchtet wurde. Außerdem bedeutet „Collie“ so viel wie „nützlich“.
  5. Die Rasse gilt als die intelligenteste Hunderasse überhaupt. Kein Wunder also, dass Border Collies gleich eine ganze Reihe von Rekorden halten. Beispielsweise im Skateboarden oder für das schnellste Herunterkurbeln eines Autofensters. Border Collie Chaser war hingegen bekannt dafür mehr als 1000 Wörter den richtigen Gegenständen zuordnen zu können.
  6. Nicht nur als Hütehund ein Star. Viele Border Collies sind auch hervorragende „Schauspieler“. Wie beispielswer der Border Collie Mix Maui, welcher in der Serie „Verrückt nach Dir“ jahrelang den Hund der beiden Hauptdarsteller spielte. Auch in den beliebten „Ein Schweinchen namens Babe“ – Filmen oder in der Serie „Unsere kleine Farm“ tauchen Border Collies auf.
  7. Auf dem Cherry Capital Airport in Michigan arbeitete (bis Anfang 2018) Border Collie Piper mit anderen Hunden als „Wildlife Manager“ und sorgt für einen reibungslosen und sicheren Ablauf auf dem Rollfeld. Wie? Der Vierbeiner vertreibt Vögel und andere wilde Tiere, damit der Flugverkehr ungehindert durchgeführt werden kann (Hier geht es zur Facebookseite des K-9 Teams)
  8. Border Collies bewegen sich schleichend bzw. geduckt, wenn sie eine Herde bewachen. Trotz dieser besonderen Körperhaltung können sie sich ausgesprochen geschmeidig fortbewegen und ähneln dabei Katzen.
  9. Um die Herde zu bewachen und sie in die richtige Richtung zu treiben, benutzt der Border Collie eine Technik, welche „the eye“ genannt wird. Ein intensiver und starrer Blick, der den Fluchtreflex bei den Herdentieren auslöst. Tatsächlich gehört dieser Blick zum natürlichen Jagdrepertoire: Starren, anpirschen, jagen, packen und erlegen. Wobei die letzten beiden Punkte bei einem Hütehund natürlich unerwünscht sind und weggezüchtet wurden.
Border Collie Portrait
2 Jahre alter Border Collie im Studio

Woher kommt der Border Collie?

Der Border Collie stammt aus Großbritannien und war am häufigsten im Grenzgebiet von England und Schottland anzutreffen, was sich auch von seinem Namen ableiten lässt.

Border ist das englische Wort für Grenze und Collie stammt, so vermutet man heute, aus dem Gälischen (von „colley“) und bedeutet so viel wie nützlich. Und nützlich war der Hund für die Schäfer allemal, die ihn in der Geschichte etwa ab dem 16. Jahrhundert für die harte Arbeit im rauen Klima Großbritanniens züchteten.

Hunderasse Border Collie
Der Border Collie ist eine Hunderasse aus England an der Grenze zu Schottland. Er wurde zum Hüten von Schafen gezüchtet.

Sie waren so stolz auf ihre Hütehunde die gut auf ihre Schafe aufpassten, dass sie diese in Wettbewerben, den sogenannten „Sheepdogtrails“ gegeneinander antreten ließen.

Der eigentliche Ursprung der Border Collies, wie wir sie heute kennen, geht allerdings auf einen Hütehund namens „Old Hemp“ zurück, der auch als Stammvater der Rasse bezeichnet wird.

Etwa zur selben Zeit formte sich die ISDS (International Sheep Dog Society), die bis heute keinen Rassestandard für den Border Collie aufgestellt hat, sondern nur Wert auf die Hüteeigenschaften, besonders für deren Schafe, der Hunde legt.

Bei der FCI fand der Border Collie hingegen 1976 Anerkennung und wird dort mit eigenem Rassestandard für die Zucht geführt.

Ein Energiebündel von Hütehund

Der Border Collie Charakter ist typisch für einen Hütehund. Er ist aufmerksam, intelligent, gelehrig, hat Durchsetzungsvermögen, ist freundlich und hat einen unermüdlichen Arbeitswillen.

Wer dem Border Collie nicht beibringt Ruhepausen einzulegen und ihn stattdessen immer weiter beschäftigt, erlebt einen Hund, der bis an seine Belastbarkeitsgrenze weitermacht und eher tot umfällt, als zu zeigen, wie erschöpft er eigentlich ist.

Dabei ist der Border Collie im Wesen außerdem sehr anhänglich und auf seinen Menschen bezogen, mit dem er gerne zusammenarbeitet.

Was gefällt Dir am Border Collie? Was ist für Dich das typische an dieser Hunderasse? Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

  1. Klaus Kärcher

    Hallo alle zusammen,

    das ist der Tag vor dem ich heute schon riesige Angst habe, wenn mein Border Mädchen Skye gehen wird. Deshalb geniese ich jeden Tag mit ihr. Sie wird am 21. November zehn Jahre, und ich hoffe noch auf viele Jahre mit ihr. Selbst werde ich in drei Jahren auch in Ruhestand gehen, möchte mit ihr dann unseren Herbst des Lebens geniesen. Seit ich die Menschen kennengelernt habe bin ich auf den Hund gekommen. Ich wünsche allen viel Kraft, Klaus

    1. myBorderCollie.de

      Hallo Klaus!

      Ich wünsche Ihnen noch viele wundervolle Jahre mit Skye und das Sie beide den wohlverdienten Ruhestand in ein paar Jahren genießen können.

      Alles Liebe,
      Vanessa

  2. Roman Schäfer

    Hallo zusammen ,
    bei meinem Border ist das schaffschonende gucken und sich so flach anzuschleichen , egal wo ich hinkomme immer ein aufsehen , sobald ein anderer Hund kommt um zu warten ob man schnüffeln darf…wollte es Ihm erst abgewöhnen , aber es gehört einfach zu seinem Wesen und passt einfach nur so zu mir… das schnelle lernen und umsetzen , der Wissensdurst und seine Power haben mir oft meine Grenzen aufgezeigt, dann habe Ich das Parkuren entdeckt für uns und WIR sind ausgeglichener und stolz aufeinander

    1. myBorderCollie.de

      Hallo Roman!

      Ja, Border Collies sind schon sehr speziell. Aber im positiven Sinne natürlich 🙂 Toll, dass Sie mit Hunde-Parkour eine Beschäftigung gefunden haben, die Ihren Border Collie auslastet und Sie beide mehr zusammenwachsen lässt.

      Viel Spaß weiterhin,
      Vanessa

  3. Cäthe

    Hallo mybordercollie.de,
    Ich habe von einer Freundin eine knapp ein Jahr alte Border Collie Hündin übernommen, die aus einer Qualzucht kommt und durch einen Gendefekt nun blind und taub ist. wie könnte eine sinnvolle Beschäftigung denn für Rosie aussehen?
    Liebe Grüße und Danke für alle Anregungen.

    1. myBorderCollie.de

      Hallo Cäthe!

      War sie von Anfang an blind und taub? Qualzucht, wie schrecklich! Umso schöner, dass sie bei Dir nun ein liebevolles Zuhause gefunden hat. Wie läuft die Kommunikation mit der Hündin? Ruckelst Du an der Leine, arbeitest Du mit einem Vibrarionshalsband? Dies wäre interessant zu wissen.
      Hmmm … Beschäftigung für einen taub-blinden Hund. Als erstes kamen mir da Suchspiele in den Sinn. Also Schnüffelspiele, wo es einen Leckerbissen zu finden gilt oder eine Person. Futter beispielsweise, das im Raum versteckt wird oder eine Spur, der die Hündin folgen muss. Auch Kauspielzeug oder ein gefüllter Kong können für Beschäftigung sorgen.
      Vielleicht mal in einem Border Collie Forum nach Anregungen fragen:
      http://www.hundeseite.de/hundeforum/border-collie-forum/
      Es gibt auch spezielle Foren für Besitzer von behinderten Hunden aller Art:
      https://176957.forumromanum.com/member/forum/forum.php?action=std_tindex&USER=user_176957&onsearch=1&threadid=2
      Hier gibt es sicherlich die nützlichsten Tipps. 🙂
      Viel Erfolg bei der Ausbildung und Beschäftigung mit Deiner Hündin.
      LG, Vanessa

  4. bello wau

    ui ui ui Großbritannien schreibt sich mit zwei nn nicht aber mit zwei T

    1. myBorderCollie.de

      Hallo !

      Danke für den Hinweis. Ich habe gesehen, dass sich der Fehlerteufel im eingefügten Bild befindet. Im Text steht es richtig. Irren ist menschlich.
      Und übrigens:
      Satzanfänge werden großgeschrieben. Ein Satzende hat einen Punkt. Und wenn sich Großbritannien mit zwei nn schreibt, dann ergibt das Großbritannnnien. 😀 😉

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
      Vanessa

  5. Thomas

    Hallo,
    kann man einen Border Collie beim Gassi gehen in Wald und Wiesen problemlos von der Leine lassen? So dass er nicht bei der ersten Fährte, Hasen oder Reh verschwindet…. Es gibt ja Rassen, bei denen das grundsätzlich nicht geht….Ich hatte in der Vergangenheit öfter einen Islandhund in Obhut (es ist ja auch ein Hütehund) mit dem ich problemlos ohne Leine wandern gehen konnte und der immer auf mich hörte. Ich hatte mir da schon vorgenommen dass ich mir einen eigenen Hund zulegen wollte, wenn ich in den Ruhestand gehe, nun ist das bald soweit. (Vorher war es wegen meiner Arbeitszeit nicht möglich einen Hund zu haben). Deshalb bin Ich gerade dabei mich nach einem zu mir passenden Hund umzusehen und ich bin der Meinung dass der Border Collie gut zu mir passen würde. Ich habe 1600m² Garten und wohne direkt am Ortsrand, von wo aus man gleich in Wald und Wiesen losmarschieren kann. Danke & viele Grüße Thomas

    1. myBorderCollie.de

      Hallo Thomas!

      Eine Hütehund begleitet den Schäfer und hat immer ein wachsames Auge auf die Herde. Auch vollkommen selbständig und frei laufend. Könnte ein Schäfer seinen Border Collie nicht von der Leine lassen, wie sollte sein Hund dann seiner Bestimmung nachgehen? Ich hätte da eher Bedenken bei einem Jagdhund, dass dieser bei Wild oder anderen Tieren über alle Berge wäre. Zum Beispiel beim Dackel oder auch Husky (wobei letzterer auch kein typischer Jagdhund ist).
      Ich denke es hängt sehr stark von Erziehung und Training ab, wie und ob der Border Collie ohne Leine laufen kann. Sie reagieren oftmals auf kleine Handzeichen, sind sehr intelligent und lernwillig. Das alles kann man sich beim Training zu nutze machen.
      Ich kenne einige Border Collies die absolut zuverlässig ohne Leine laufen und wo der Rückruf tadellos klappt. Ich wette aber, es gibt genauso negative Beispiele. Pauschal lässt es sich also nicht vorhersagen.
      Zu beachten wäre auch noch die Leinenpflicht, die es in einigen Bundesländern gibt. Diese ist nicht immer einheitlich geregelt und variiert oft. Sie gilt oftmals nur an bestimmten Orten: z.B. öffentliche Plätze, Aufzüge, Fußgängerzonen, Straßen, Gaststätten, Wälder … Einige Bundesländer haben keine Regelungen, manche sind da sehr strikt, wie z.B. NRW. Die Geldbußen für Nichtbeachtung können sehr empfindlich sein. Fünfstellige oder sogar sechsstellige Beträge könnten fällig werden.
      Egal, wie und für welche Rasse Du Dich entscheidest: Viel Spaß mit Deinem Hund!
      Liebe Grüße,
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.