Bist Du auf der Suche nach einem Border Collie Welpen, Border Collie Mix, Border Collie Deckrüden oder möchtest Du einem Border Collie In Not helfen? Hier gibt es Border Collie Anzeigen.

Bin ich bereit für den Border Collie? Was muss ich vor dem Border Collie Kauf beachten?


Wer sein Leben mit einem Border Collie teilen möchte, muss vor der Anschaffung zahlreiche Punkte beachten und bedenken.

Das gilt natürlich auch für andere Hunde.

Durch die Besonderheiten des Border Collies kommen jedoch noch einige Faktoren hinzu.

Die folgenden Fragen können dabei helfen, eine überlegte Entscheidung zu treffen und Probleme schon im Vorfeld zu vermeiden.

Ist die ganze Familie an Bord mit dem Border Collie?

Einen Border Collie zu kaufen ist eine Familienentscheidung
Einen Border Collie zu kaufen ist eine Familienentscheidung

Die Anschaffung eines Border Collies bedeutet eine große Verantwortung für eine lange Zeit (Siehe Border Collie Lebenserwartung). Seine hohe Energie erfordert Konsequenz und macht es notwendig, eine sinnvolle Beschäftigung zu finden und diese auch oft mit dem Hund auszuüben.

Sind sich darüber nicht alle Familienmitglieder bewusst, kann das schnell zu Problemen und Streitigkeiten führen. Als ‚von Natur aus idealer Familienhund‚ angeschafft, landen zahlreiche Border Collies bereits nach kurzer Zeit in Notvereinen oder Tierheimen.

Um ein solches Schicksal zu vermeiden, müssen alle vollkommen einverstanden und bereit sein, Zeit und Arbeit zu investieren.

Gibt es Allergien gegen Hunde?

Stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder keine Hundallergie haben!
Stelle sicher, dass alle Familienmitglieder keine Hundallergie haben!

Viele Hunde werden wegen Allergien des Halters abgegeben.

Wer das vermeiden möchte, sollte vor der Anschaffung Allergien bei sich selbst und Familienmitgliedern ausschließen.

Möglich dazu sind Allergietests beim Arzt sowie anhaltender und fortgesetzter Kontakt zu Hunden, am besten direkt zu Border Collies.

Besuche bei anderen Haltern, im Tierheim, Notvereinen und Züchtern bieten sich dazu an.

Ein Allergietest allein reicht meist nicht aus, da sich die allergischen Reaktionen von Rasse zu Rasse und von Hund zu Hund unterscheiden können.

Haben Familienmitglieder Angst vor Hunden?

Angst vor Hunden oder gar Phobien müssen natürlich vor der Anschaffung des Border Collies ausgeschlossen werden. Und das wiederum bei allen Familienmitgliedern und Mitbewohnern.

Wie bereits bei den Allergien bieten sich wiederum Besuche bei anderen Haltern, Tierheimen und Züchtern an. Auch Ausstellungen und Hundewiesen können bisher vielleicht verborgene Kontaktängste zu Tage bringen.

Keinesfalls sollte davon ausgegangen werden, dass sich die Ängste beim eigenen Hund schon von alleine legen werden. Denn auch mit diesem wird es unweigerlich zu Kontakten mit anderen Vierbeinern kommen.

Passt ein Border Collie in meinen Alltag?

Border Collie kaufen
Denke an den hohen Zeitaufwand für einen Hund bevor Du einen Border Collie kaufst!

Spaziergänge und Sport bei Wind und Wetter, Hundehaare und Erziehung – mit der Haltung eines Border Collies gehen nicht nur viele schöne Momente, sondern auch zahlreiche Verpflichtungen einher.

Diese mit langen Arbeitszeiten, Geschäftsreisen und den Anforderungen einer Familie zu verbinden ist nicht immer einfach oder auch nur möglich.

Von dem Gedanken, die Zeit für den Hund würde sich mit der Anschaffung schon irgendwie finden, sollte sich jeder direkt verabschieden. Andere Aktivitäten werden aufgegeben werden müssen.

Hinzu kommt beim Border Collie das hohe Energielevel. Wer lieber beim Fernsehen entspannt, Bewegung an frischer Luft wenig abgewinnen kann und beim ersten Regentropfen das Haus nicht mehr verlassen mag, ist mit einem Border Collie mehr als schlecht beraten.

Urlaub oder Border Collie?

Wohin mit dem Border Collie im Urlaub?
Wohin mit dem Border Collie im Urlaub? Oder gestaltest Du Deinen Urlaub so, dass der Hund mitkommen kann?

Lange Arbeitszeiten, Geschäftsreisen, Urlaub oder Krankheit – der künftige Hundehalter muss wissen, wo der Border Collie im Alltag oder Notfall untergebracht und betreut werden kann.

Sind häufiger Überstunden nötig oder die Arbeitszeit ist ohnehin lang? Wenn der schlaue Vierbeiner mit ins Büro kann, ist das kein Problem. Anderenfalls können Hundesitter, Gassigeher oder Hundetagesstätten nötig sein. Diese sind wiederum eine Kostenfrage.

Kann sich jemand um den Border Collie kümmern, wenn der Halter krank wird? Oder muss hier eine Pension gefunden werden?

Soll der Urlaub hundefrei oder auch ein Abenteuer für den Vierbeiner sein?

Alle diese Fragen müssen beantwortet werden, bevor der Border Collie einzieht.

Darf ich überhaupt einen Hund halten?

Wer zur Miete wohnt sollte vor der Anschaffung des Border Collies die schriftliche Erlaubnis des Vermieters einholen. Die Haltung darf zwar generell nicht verboten werden, kann aber mit Einschränkungen verknüpft sein.

Gibt es die Zustimmung des Vermieters, sind Mieter auf der sicheren Seite. In Eigentumswohnungen und bei Genossenschaften gilt es, die jeweiligen Bestimmungen zu beachten.

Was kostet ein Border Collie in der Anschaffung?

Die Anschaffungskosten für einen Border Collie können sich erheblich voneinander unterscheiden. Ein Vierbeiner aus renommierter Zucht, mit auf Ausstellungen und im Sport erfolgreichen Elterntieren und langer Ahnentafel ist natürlich teurer, als ein Hund aus dem Tierheim.

Der Border Collie Preis richtet sich zudem nach der angedachten ‚Verwendung‘ des Hundes. Soll eine eigene Zucht begonnen oder an Ausstellungen teilgenommen werden? Dann ist es teurer, einen Border Collie zu kaufen.

Was kostet ein Border Collie?

Dies hängt natürlich davon ab, woher Du Deinen Border Collie bekommst. Ein Hund aus dem Tierschutz kostet weitaus weniger, als ein Welpe von einem guten Züchter. Du solltest Dir also erst einmal darüber im Klaren sein, welchen Hund Du eigentlich möchtest. Einen Border Collie in Not vielleicht? Oder einen Mischling?

Ist die Entscheidung gefallen, kannst Du Angebote vergleichen. Dabei sollte jedoch mehr Augenmerk darauf gelegt werden, ob Hund und zukünftiger Halter zusammen passen als nur den Kaufpreis zur Entscheidungshilfe heranzuziehen.

Dabei hat der hohe Kaufpreis beim Züchter schon seine Berechtigung. Schließlich unternimmt ein seriöser Züchter viel, um gesunden, charakterfesten und natürlich auch schönen Nachwuchs mit seinen Zuchthunden hervorzubringen. Damit sind neben viel Zeit und Herzblut auch nicht unerhebliche finanzielle Kosten verbunden.

Von der Border Collie Zucht allein kann ein Züchter nicht leben. Es ist mehr wie ein Hobby, dass insbesondere während Trächtigkeit und Aufzucht der Welpen wie ein Vollzeitjob anmutet.

Geiz ist geil ist also eine Devise, die beim Hundekauf fehl am Platze ist. Wer nur nach Schnäppchenangebote aus ist, sei darum gewarnt:

Ein Welpe, der zum Schleuderpreis abgegeben wird ist immer mit Vorsicht zu genießen. Warum kann der kleine Border Collie so günstig abgegeben werden?

Die Antwort ist meist recht einfach: Die Verpaarung erfolgte nur aus dem Zweck, Welpen zu produzieren, die schnell und gewinnbringend verkauft werden können. Zuchtauslese? Nein. Impfungen, Wurmkuren und Mikrochips für die Welpen kosten zu viel Geld und werden darum nicht gemacht. Hochwertige Ernährung ist zu teuer. Eine gewissenhafte Sozialisation des Wurfes? Kostet zu viel Zeit, warum solch günstig Welpen oftmals noch sehr jung bei der Abgabe sind. Manchmal gerade einmal 5 Wochen.

Jedem sollte klar sein, dass es sich vermutlich um Wühltischwelpen von einem Vermehrer handelt. Hier heißt es Finger weg, aber nicht wegsehen! Hast Du zum Beispiel einen Verkäufer entdeckt, der Welpen aus einem Auto heraus verkauft solltest Du die Polizei oder den Tierschutz verständigen. Welpenhandel mit Tieren aus dem Ausland ist illegal!

Border Collie zu verschenken?

Suchen ehemalige Besitzer ein neues und tolles zu Hause für ihren Border Collie, hast Du in seltenen Fällen vielleicht Glück und Du darfst den Hund kostenlos übernehmen.

Dies ist jedoch eine Ausnahme. Selbst bei Border Collies in Not oder aus dem Tierheim wird zumindest eine Schutzgebühr erhoben, die Spontankäufe verhindern soll und dem Hund einen „Wert“ gibt. Denn leider gilt bei vielen die Devise „Was nichts kostet ist auch nichts wert“. Die Schutzgebühr kommt meist zusammen mit einem Schutzvertrag und soll einen kleinen Teil der Unkosten decken, die durch den Hund angefallen sind, während er auf der Pflegestelle oder im Tierheim war. Solche kleinen Einnahmen sind wichtig, damit sich solche Vereine über Wasser halten und ihre Ausgaben decken können.

Darum erwarte keinen kostenlosen Hund, nur weil Du mit der Adoption etwas Gutes tust. Freue Dich lieber, dass Du einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz leistet mit der Schutzgebühr und zudem im Tierheim ein Platz für einen weiteren Notfallhund frei wird.

Border Collie Anschaffungskosten
Die Anschaffungskosten für einen Border Collie können sich erheblich voneinander unterscheiden. Ein Vierbeiner aus renommierter Zucht, mit auf Ausstellungen und im Sport erfolgreichen Elterntieren und langer Ahnentafel ist natürlich teurer, als ein Hund aus dem Tierheim.

Was muss ich als Halter eines Border Collies mitbringen und leisten können?

Konsequenz, Erfahrung und Energie sollte jeder Border Collie Halter mitbringen. Verantwortungsbewusstsein und Zeit sind ebenfalls erforderlich.

Zudem sollten Zwei- und Vierbeiner in ihren Vorlieben zusammenpassen. Border Collies haben Spaß an der Bewegung und am konzentrierten Arbeiten.

Menschliche Bewegungsmuffel werden also weder sich selbst noch dem Hund einen Gefallen tun, wenn sie einen Border Collie kaufen.

Eine Verantwortung für das Leben

Border Collie kaufen: Verantwortung
Border Collie kaufen: Verantwortung für ein ganze Hundeleben übernehmen!

Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 13 bis 16 Jahren ist der Border Collie eine langfristige Verantwortung. Und das samt Kosten, Versorgung und Pflege, Erziehung und Beschäftigung.

Das ist nicht immer schön oder auch nur angenehm. Wie wohl jeder weiß, der einen Hund schon einmal beim hingebungsvollen Rollen in Exkrementen beobachtet hat.

Wer sich unsicher ist oder sich unter Hundehaltung ein problemfreies Märchen vorstellt, sollte langjährige Halter nach den peinlichsten, ekligsten und schlimmsten Momenten fragen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Nach der Anschaffung sind die Ausgaben für den Border Collie noch lange nicht am Ende angekommen. Auf seine durchschnittliche Lebensdauer gerechnet ist der Border Collie Preis auch durchaus nicht der teuerste Faktor. Zu bedenken sind:

Folgekosten Hund kaufen: Tierarzt
Folgekosten Hund kaufen: Tierarzt
  • Nahrung
  • Hundesteuer
  • Versicherungen
  • Grundausstattung
  • Tierarztkosten
  • Unterbringung oder Betreuung
  • Spielzeug
  • Ausbildung, Hundeschule und Beschäftigung
  • Pflegeprodukte

Die Kosten für all diese Faktoren können sich natürlich stark unterscheiden.

Ein lebenslang gesunder Vierbeiner, der innerhalb der Familie betreut wird und ein unkomplizierter Esser ist, kann in der Haltung recht günstig sein.

Bereits eine Krankheit, ein Unfall oder häufig notwendige Unterbringung in einer Pension vergrößern die Ausgaben jedoch deutlich. Mit entsprechenden Versicherungen lässt sich zwar etwas Sicherheit gewinnen, Garantien gibt es jenseits von diesen allerdings nicht.

Tipps: Um eine ungefähre Ahnung davon zu bekommen, wie viel ein Hund kosten kann, sollte in der eigenen Gemeinde etwas Recherche betrieben werden.

  • Hundesteuer Border Collie
    Wie hoch ist die Hundesteuer für einen Border Collie in Deiner Gemeinde?

    Wie hoch ist die Hundesteuer?

  • Wie viel geben andere Hundehalter aus?
  • Ein Blick auf die Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) schafft einen Überblick über mögliche Ausgaben
  • Wie hochwertig soll der Hund ernährt werden und wie hoch sind die Ausgaben dafür?
  • Wie teuer ist die Unterbringung in hiesigen Pensionen?
  • Wird ein Hundesitter notwendig?
  • Soll eine Hundeschule besucht werden und wo liegen deren Preise?

Je gründlicher hier nachgeforscht wird, desto weniger böse Überraschungen gibt es später.

Welche Grundausstattung benötige ich für den Border Collie?

Zur Grundausstattung für den Border Collie gehören:

Hundebox Border Collie
Eine Hundebox ist beim Transport des Border Collies die sicherste Alternative.
  • Halsband oder Geschirr und Leine
  • Schüsseln für Wasser und Futter
  • Hundebett 
  • Transportbox
  • Gewohntes Futter
  • Spielzeug und Kauartikel
  • Bürste
  • Handtücher
  • Krallenzange
  • Hunde Hausapotheke
  • Evtl. Autogurt
  • Maulkorb

Brauche ich für den Border Collie eine Haftpflichtversicherung?

In einigen Bundesländern ist eine Haftpflichtversicherung für den Vierbeiner Pflicht, wenn Du einen Hund halten möchtest. Hier muss der Nachweise einer Haftpflichtversicherung bei der Anmeldung zur Hundesteuer vorgelegt werden bzw. darf innerhalb einer bestimmten Frist nachgereicht werden.

  • Sachsen-Anhalt
  • Niedersachsen
  • Berlin
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
  • Hamburg

Doch auch sonst ist diese Versicherung eine gute Idee. Immerhin solltest Du Dir vor Augen führen, dass Du für den Border Collie verantwortlich bist und somit für sämtliche Schäden aufkommen musst,die er womöglich verursacht.

Dabei kann es sich um ein kleines Malheur, wie eine umgeworfene teure Vase handeln, Dein Vierbeiner könnte aber ebenso in einem Schreckmoment auf die Straße laufen und einen Unfall verursachen. Solche Summen können einen finanziell ruinieren.

Ist eine Krankenversicherung sinnvoll?

Tierarztkosten können schnell mehrere Hundert Euro betragen.  Bei schwerwiegenden Erkrankungen oder einer großen OP kann der Betrag durchaus auch in den vierstelligen Bereich rutschen. Gut, wenn da ein finanzielles Polster auf dem Konto ist.

Ansonsten kann es sinnvoll sein, in jungen Jahren zu sparen. Welpen oder junge Hunde werden (Ausnahmen bestätigen die Regel) normalerweise sehr selten krank und benötigen beim Tierarzt nur die „Basics“, wie Impfungen oder Wurmkuren. Wer jeden Monat einen Betrag für den Hund zur Seite legt, hat nach ein paar Jahren eine nette Summe zusammen.

Denn meistens kommen Beschwerden erst, wenn der Border Collie langsam ins Seniorenalter kommt. Wer also die ersten 5-7 Jahre regelmäßig spart, hat nach dieser Zeit ein schönes Polster.

Natürlich ist beim Kauf eines Border Collies vorher nicht absehbar, ob er selten zum Tierarzt muss oder Stammkunde wird. Eine Krankenversicherung wäre also durchaus sinnvoll, kostet aber auch eine nicht unerhebliche Summe im Jahr. Denn bei einer Krankenversicherung sind auch andere Behandlungen inklusive, die keinen operativen Eingriff erfordern. Je nach Versicherungspolice, Eintrittsalter und Selbstbeteiligung können die Kosten stark variieren. Angebote vergleichen lohnt sich und das Kleingedruckte sollte immer gelesen werden.

Für wen eine teure Krankenversicherung nicht infrage kommt, könnte über eine OP-Versicherung nachdenken. Hier werden alle Vor- und Nachbehandlungen eines chirurgischen Eingriffs übernommen sowie die OP selbst. Diese Art der Versicherung für Deinen Border Collie ist oft recht erschwinglich.


Welcher Border Collie soll es sein?

Welpe, ausgewachsen oder Senior? Hündin oder Rüde? Vom Züchter oder aus dem Tierheim? Soll der Border Collie als Arbeitshund eine Herde begleiten oder den Alltag? Wenn klar ist, dass es ein Border Collie sein soll und kann, stehen immer noch einige Entscheidungen vor dem Kauf.

Show- oder Arbeitslinie?

Border Collies werden mittlerweile in zwei Linien gezüchtet. Die Arbeits- oder Leistungslinie hat optisch in manchen Fällen wenig mit dem bekannten Bild des Borders zu tun und werden nach ihrer Hüteleistung ausgewählt.

Bei der Showlinie geht es deutlich mehr um eine einheitliche Erscheinung, die Arbeit mit Schafen ist aber nicht unbedingt erforderlich. Dafür können Vertreter der Showlinie aber wahre Überraschungspakete sein. Manche sind eher ruhig und problemlos auszulasten, andere zeigen ohne Arbeit schnell merkwürdige Verhaltensweisen, die im Alltag problematisch sind.

Rüde oder Hündin?

Unterschied Border Collie Rüde und Hündin
Das Geschlecht ist beim Border Collie keine Frage von Anhänglichkeit und Leichtführigkeit, denn hier gibt es zwischen Rüden und Hündinnen keine Unterschiede.

Das Geschlecht ist beim Border Collie keine Frage von Anhänglichkeit und Leichtführigkeit, denn hier gibt es zwischen Rüden und Hündinnen keine wesentlichen Unterschiede.

Wie bei allen anderen Rassen auch, gibt es aber die praktischen Vor- und Nachteile.

So werden Hündinnen läufig, Rüden sind hingegen dauerhaft paarungsbereit und -willig, wenn es in der Umgebung läufige Hündinnen gibt.

Die Kastration der Hündin ist deutlich kostenintensiver als die des Rüden. Dafür neigen Rüden meist zu etwas mehr dominantem Verhalten und können häufiger markieren.

Im Grunde ist es jedoch eine individuelle Charakterfrage, wer zu wem passt.

Alter

Zwei Monate, zwei Jahre oder ein Border Collie fortgeschrittenen Alters? Eine generelle und allgemeingültige Empfehlung kann es hier ebenso wie beim Geschlecht nicht geben.
Welpen benötigen noch jede Menge Erziehung – von der Stubenreinheit bis zu den ersten Kommandos. Sie haben viel Energie, allerdings noch keine Ausdauer.

Bereits erwachsene Hunde können leichtführiger und entspannter zu händeln sein. Je nach der bereits erfolgten Erziehung ist es aber auch bei ihnen möglich, dass noch einige Klassen in der Hundeschule notwendig sind. Dafür können sie beim Sport aber deutlich besser mithalten.

Welchen Border Collie soll ich kaufen?
Soll ich einen erwachsenen Border Collie oder einen Welpen kaufen?

Bei Senioren ist die körperliche Auslastung oft nicht mehr vorrangig, als Sportpartner sind sie daher nur bedingt geeignet. Dafür sind sie ruhiger und einfacher auszulasten. Allerdings können bei ihnen gesundheitliche Probleme hinzukommen.

Herkunft

Bei der Frage nach Züchter oder Tierheim hält sich vor allem ein Vorurteil hartnäckig:

Beim Züchter weiß der künftige Halter, was er bekommt und kann den Hund einfacher erziehen. Border Collies aus dem Tierheim oder Notvereinen sind hingegen ‚Problemhunde‘.

Kauf Border Collie
Kauf Border Collie: ein Hund aus dem Tierheim muss kein Problemhund sein! Ganz im Gegenteil!

Garantien gibt es hierbei aber nicht. Ein Border von verantwortungsvollen und erfahrenen Züchter kann sich in den falschen Händen ebenso zum Problemhund entwickeln, wie ein Vierbeiner in Not im richtigen Zuhause aufblühen.

Gerade bei den intelligenten Hütehunden lohnt es sich – egal welches Alter gewünscht ist – in Tierheimen und bei Border Collies in Not Vereinen Ausschau nach dem passenden Vierbeiner zu halten.

Zumindest dann, wenn weder eine Zucht begonnen werden soll, noch der Besuch von Ausstellungen gewünscht ist. Denn in diesen Vereinen finden sich zahlreiche Border Collies, deren erste Halter schlicht und einfach nicht wussten, was Vertreter dieser Rasse benötigen, um ausgelastet und glücklich zu sein.


Checkliste – Bin ich bereit für einen Border Collie?

Damit Hund und Halter viel Spaß zusammen haben und ihre gemeinsamen Jahre und die Gesellschaft des anderen in vollen Zügen genießen können, sollten beste Voraussetzungen für die Hundehaltung gegeben sein.

Es bringt nichts, sich die Umstände schön zu reden, nur um am Ende völlig überfordert dazustehen und dem Border Collie nicht gerecht zu werden. Die Abgabe eines Hundes ist für den Vierbeiner immer ein sehr traumatisches Erlebnis. Er verliert seine Familie und fühlt sich verstoßen und alleingelassen. Besonders, wenn er schon als Welpe zu seinen Menschen kam.

Du solltest Dir also bewusst sein, dass Du von Anfang bis Ende die volle Verantwortung übernimmst, mit allen Höhen und Tiefen, die ein Hundeleben so mit sich bringt.

Schaffe darum optimale Voraussetzungen und stelle Dir folgende Fragen:

  • Kann ich mir die Hundehaltung finanziell erlauben?
  • Schrecken mich auch größere oder spontane Ausgaben nicht ab?
  • Ist in meinem Mietobjekt die Hundehaltung erlaubt?
  • Alle sind mit dem Kauf eines Border Collies einverstanden?
  • Gibt es berechtigte Einwände, die gegen den Hundekauf sprechen?
  • Gibt es Allergien?
  • Hat jemand Angst vor Hunden?
  • Du kannst Dir die Erstausstattung und eine gute Ernährung des Vierbeiners leisten?
  • Passt der aktive und anspruchsvolle Border Collie zu Deinem Lebensstil?
  • Hast Du Zeit für die Eingewöhnung (Urlaub)?
  • Auch sonst ist ausreichend Zeit gegeben für Ausbildung, Spaziergänge, Pflege, Beschäftigung usw.?
  • Der Border Collie ist kein Anfängerhund. Wirst Du in eine Hundeschule mit ihm gehen?
  • Hund und Beruf bekommst Du unter einen Hut?
  • Wohin mit dem Vierbeiner bei Krankheit, Reise oder Notfällen?
  • Der Mehraufwand beim Putzen (Hundehaare, Pfotenabdrücke etc.) macht Dir nichts aus?
  • Du kannst damit Leben auf Spaziergängen Häufchen aufzusammeln?
  • Dir ist bewusst, dass der Border Collie eklige Mitbewohner, wie Würmer, Zecken und andere Parasiten mit nach Hause bringen kann?
  • Du weißt, dass Deine Freizeit- und Urlaubsplanung um den Hund herum arangiert werden muss?
  • Dein Leben verliert ein wenig an Spontanität und Du musst unter Umständen Abstriche machen. Ist das okay?

 

Hast Du einen Border Collie? Worauf sollte beim Border Collie Kauf geachtet werden? Bitte hinterlasse Deine Tipps in einem Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.